Start | Kontakt | Impressum | Datenschutz 



RAin Morgenthal
Kanzlei
Leistungen
Veröffentlichungen
Ausbildung
Fortbildung
Veröffentlichungen von Patricia Morgenthal.

Rechtsanwältin Patricia Morgenthal veröffentlicht regelmäßig als Autorin Aufsätze zu berufsrechtlichen Themen für Hebammen in der
Deutschen Hebammenzeitung (DHZ) sowie in der Verbandszeitschrift des Bundes freiberuflicher Hebammen Deutschlands (BfHD) e.V.

Eine Auswahl der Veröffentlichungen im pdf-Format können Sie nachfolgend herunterladen.

[Sie benötigen zum Öffnen und Lesen der pdf-Dateien beispielsweise den Acrobat Reader, den Sie sich unter www.acrobat.de herunterladen können.]

Veröffentlichungen:

in 2015:

» Recht: Vertrauliche Geburt
Schwanger unter Pseudonym


» Übernahme- und Organisationsverschulden
Dürfen und müssen Beleghebammen eine Geburtsbetreuung ablehnen, wenn sie deutlich übermüdet und daher nicht arbeitsfähig sind?


in 2014:

» Eilige Verlegung – „112“ eine sichere Nummer
Kein Platz für Hebamme im RTW: Verstoß gegen Hinzuziehungspflicht (von Carsten Morgenthal, Jurist)


» Haftpflichtversicherung - ausreichend versichert?

» Gesetzesändrung im Kinderschutz - Moralische Entlastung

» Ausserklinische Geburten sind sicher

» Enttäuschte Erwartungen in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind selten ein Fall für die Justiz

in 2013:

» Die Abrechnung optimieren

» Hebammen-Präsenz im Netz: Rechte und Pflichten

» Keine allgemeine Hinweispflicht: Toxoplasmose-Test nur bei „begründetem Verdacht“

in 2011:

» Beste Aufklärung ohne Dokumentation sinnlos

in 2010:

» Wenig Hausgeburtshebammen, volles Wegegeld

in 2009:

»Der Grat zwischen Kreiß- und Gerichtssaal
Wenn das Glück schon bei der Geburt gestört wird: Rechtsanwältin Patricia Morgenthal vertritt bundesweit beklagte Hebammen


»Personalkosten sparen: Alles im rechtlichen Rahmen?
Was müssen angestellte Hebammen aus juristischer Sicht beachten, wenn Kliniken im Rahmen des rechtlich Möglichen neue Wege beschreiten, um Personalkosten zu sparen? In dieser Situation ist es wichtig, über die arbeitsrechtlichen Grundlagen informiert zu sein


»Familienrechtliche Folgen einer Scheidung für freiberufliche Hebammen-Praxen!

» Vom Polizeiblitz getroffen - Hebammen und werdende Väter fürchten Fahrverbote

» Wenn das Geburtshaus ein Verein oder GbR ist: Stichtag 28. Juni 2010 beachten!
Bestandschutz "Abrechnung Betriebskostenpauschale" dann aufgehoben!
Verein und GbR in GmbH umwandeln!?


in 2008:

» Im Alter unkündbar?
Eine Altersgrenze für Hebammen gibt es nicht. Wie sieht es bei angestellten Hebammen aus?


» Schutzauftrag der Familienhebammen

» Belegverträge: von "David gegen Goliath" keine
   Spur


in 2007:
» Belegvertrag - Position beziehen und klare
   Regelungen finden


» Praxisgemeinschaft oder Gemeinschaftspraxis ?

» Hebammen - Im Visier von Polizei und
   Staatsanwalt







Patricia Morgenthal
veröffentlicht regelmäßig
Fachaufsätze rund ums Hebammenrecht



Hebammenrecht Hebammenberufsrecht Hebammengebührenrecht Berufsrecht Berufsordnung der Hebamme für Hebammen Hebammenberufsordnung Hebammengebührenordnung Hebammengebührenverordnung Hebammenhilfegebührenverordnung Hebammenhilfegebührenvereinbarung Hebammenvergütungsvereinbarung Hebammenhilfevergütungsvereinbarung Verträge nach § 134a SBG V Hebammengesetz Hebammengesetze Berufsrecht für Entbindungspfleger Elterngeld Elternzeit Erziehungsgeld BfHD e.V. Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands Geburtsschaden Geburtsschadensrecht Rechtsanwalt Patricia Morgenthal im Raum Unna Schwerte Holzwickede auch tätig bei Bedarf in den Bereichen Verkehrsrecht, Mietrecht, Schulrecht

 

Rechtsanwältin Patricia Morgenthal | Wasserstr. 25 | 59423 Unna | Telefon 02303-303 566 | Fax 02303-303 567 | E-Mail info@ra-morgenthal.de